Author Archives: Thomas

  • 0
Putzete der LSG Pfullingen auf dem Laiblinsplatz

Boulespieler putzen den Laiblinsplatz

Aktive des Boule-Clubs Pfullinger Leg- und Schießgesellschaft haben bei einer spontanen Putzete jetzt den Pfullinger Laiblinsplatz auf Vordermann gebracht.

Ein etwas trauriges Bild bot der Laiblinsplatz in den letzten Wochen. Neben dem bekannten Ärgernis der regelmäßig in großer Zahl weggeworfenen Zigarettenkippen hatte sich weiterer Unrat und Müll angesammelt. Die Verlegung der Freitagsmärkte auf den Laiblinsplatz ist ebenfalls zu spüren und nach dem Pfulbenhock im Oktober blieben sogar zwei mit Fett gefüllte Eimer auf dem Platz zurück. Ein weiteres Ärgernis ist die in jüngster Zeit zunehmende Verschmutzung durch Hundekot.

Deshalb ergriffen die Boulespielerinnen und Boulespieler in Person von Renate Wallon, Werner Flohr, Hans Forkel und Reiner Scharfe jetzt die Initiative, putzten den Laiblinsplatz blitzblank und trugen auch wieder etwas Splitt auf, den der Bauhof beisteuerte. Zurück blieb eine Menge gut gefüllter Müllsäcke, die von der Stadt entsorgt wurden.

Bürgermeister Stefan Wörner zeigte sich sehr erfreut von so viel Engagement und dankte dem Vorsitzenden des Boule-Clubs, Manfred Kober, und seinem Team für die Reinigungsaktion. Seit nunmehr 20 Jahren trägt der Verein mit seinem Spiel zur Belebung der Innenstadt bei. Davon profitiert auch der Laiblinsplatz, der von den Aktiven regelmäßig gepflegt wird.

Putzete der LSG Pfullingen auf dem Laiblinsplatz

  • 0

Ben Buergin Vereinsmeister im Jubiläumsjahr

Mit drei Siegen in drei Spielen sichert sich Ben Buergin den Titel des Vereinsmeisters im Jubiläumsjahr der LSG Pfullingen.

Seit 1999 wird auf dem Pfullinger Laiblinsplatz Boule gespielt, 2001 wurde der Verein „Boule-Club Pfullinger Leg- und Schießgesellschaft“ gegründet und in das Vereinsregister eingetragen.

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums hatte der Vorstand in diesem Jahr eine besondere Vereinsmeisterschaft auf dem wunderschönen Boule-Platz des Feriendorfs „Sonnenmatte“ auf der Schwäbischen Alb in Erpfingen organisiert. Selbst der zwischenzeitliche Regen konnte die Spielfreude nicht trüben – zwei überdachte Plätze machten ein wetterunabhängiges Spiel möglich.

Mit drei Siegen und 39:23 Punkten wurde Ben Buergin Vereinsmeister vor Reiner Scharfe (2/33:20) und Michel Borowka (2/36:26). Für den kulinarischen Genuss in den Spielpausen sorgten Schwäbische Tapas des Restaurants Sonnenmatte sowie selbstgebackene Kuchen.


  • 0

Wir trauern um Albi

am Samstag, 17. Juli, ist unser lieber Albi gestorben! Seit 2013 Mitglied unseres Vereins, war er aufgrund seiner schweren Erkrankung schon seit mehr als einem Jahr nicht mehr in der Lage, mit uns sein wahrhaft leidenschaftliches Boule zu spielen – und viele schwere Wochen und Monate für ihn selbst und auch seine Familie gingen nun zu Ende.

Einen Albi kann man nicht vergessen. Wir werden ihn mit seinem aufrechten und engagierten Auftreten in guter und herzlicher Erinnerung behalten!


  • 0

Platz bereitet und bespielt – Liga abgesagt

Nach der Lockerung der coronabedingten Einschränkungen des Spielbetriebs ist der Laiblinsplatz nun wieder bereit für freundschaftliche Spiele mit den seit Herbst stillgelegten Spielgeräten. Bei einem Arbeitseinsatz wurde der Platz von Ästen und Laub sowie Hunderten von Zigarettenkippen und sonstigem Abfall gesäubert und stellenweise frischer Splitt aufgebracht.

Der Ligaspielbetrieb hingegen wurde zwischenzeitlich komplett abgesagt. Wurden die ersten Spieltage zunächst noch verschoben, bestand zuletzt keine Aussicht mehr auf eine termingerechte Durchführung. Der Sportausschuss des BBPV schreibt dazu in seiner Meldung: „Die Pandemie-Bedingungen machen es fast unmöglich, einen zuverlässigen Spielbetrieb zu organisieren – es fehlt eine neue Sportverordnung des Landes, die Inzidenzwerte bilden einen Flickenteppich und in vielen Vereinen liegen Vereinsleben und Trainingsbetrieb brach.“ So findet nach 2020 auch in diesem Jahr keine Liga statt.

Das Boulespielen auf dem Laiblinsplatz ist als „kontaktarme Sportart“ bei Beachtung der jeweils geltenden Verordnungen möglich. Am Pfingstmontag haben zehn Aktive gleich die allererste Gelegenheit dazu genutzt. Wenn auch die Fehlwürfe etwas zahlreicher waren als gewohnt, war es doch ein großes Vergnügen, den schönen Laiblinsplatz inmitten der Stadt – wenn auch distanziert – wieder zu beleben! Die Freude war auch ganz auf Seite vieler Passanten, die das Spiel mit den Kugeln mit Staunen verfolgten. Sofern das Wetter und Corona es zulassen, werden die nächsten Montage ähnlich verlaufen …


  • 0
Hicham Bensaif ist Vereinsmeister der LSG Pfullingen 2020

Hicham Bensaif ist Vereinsmeister 2020

Zum insgesamt fünften Mal ist Hicham Bensaif Vereinsmeister der LSG Pfullingen. Im ersten Wettkampf des Jahres (die Ligasaison fiel Corona-bedingt aus) blieb er nach drei Runden im Modus Super-Mêlée als Einziger ohne Niederlage (3 Siege/39:26 Punkte) und sicherte sich verdient den 1. Platz vor Werner Flohr (2/36:28) und Titelverteidiger Michel Borowka (2/34:30).


  • 0

Liga-Start abgesagt

Der BBPV hat den gesamten Spielbetrieb zunächst bis zum 19.04. ausgesetzt. Die Termine sollen verschoben werden. Damit kann der 1. Ligaspieltag der Landesliga Neckar-Alb am 28.03. in Horb nicht stattfinden. Am 14.04. wird sich der Sportausschuss des Verbands erneut zu einer Konferenz treffen und das weitere Vorgehen besprechen und planen.

Ihren regelmäßigen Spielbetrieb montags auf dem Laiblinsplatz stellt die LSG ebenfalls bis auf weiteres ein.

Der aktualisierte Liga-Spielplan für die LSG Pfullingen:

UPDATE: Der Ligabetrieb für 2020 wurde inzwischen komplett abgesagt.

28.03.2020 in Horb / 2 Begegnungen (ab 10 Uhr)
gg. Horb 4 u. Bondorf

09.05.2020 in Horb / 2 Begegnungen (ab 10 Uhr)
gg. Hardt u. Reutlingen 2

24.05.2020 in Denkendorf / 3 Begegnungen (ab 9 Uhr)
gg. Plochingen 2, Aichelberg 2 u. Reutlingen 1

28.06.2020 in Neuffen / 2 Begegnungen (ab 10 Uhr)
gg. Neuffen 3 u. Denkendorf 3

25.07.2020 in Ostfildern / 2 Begegnungen (ab 9 Uhr)
gg. Leinfelden u. Hochdorf


  • 0
LSG eröffnet Saison 2020 auf dem Laiblinsplatz

LSG eröffnet die Boule-Saison

Milde Temperaturen und Sonnenschein haben die Pfullinger Boule-Spieler deutlich früher als gewohnt die Winterpause beenden lassen. In kleiner Runde ließ man am Sonntagnachmittag auf dem Laiblinsplatz den Kugeln wieder freien Lauf.

Ende März beginnen traditionell die Ligaspiele mit dem ersten Spieltag in Horb. Nach dem 3. Platz im Vorjahr (punktgleich mit Meister und Aufsteiger Horb) startet die LSG auch in diesem Jahr wieder in der Landesliga Neckar-Alb des BBPV Baden-Württemberg. Mit den Neulingen TV Hochdorf und SV Bondorf sind diesmal 12 Mannschaften am Start. Gespielt wird an fünf Spieltagen von Ende März bis Ende Juli.


  • 0

Michel Borowka holt sich erneut den Titel

Bei bestem Sommerwetter hat die LSG am ersten Sonntag im August ihre diesjährige Vereinsmeisterschaft ausgespielt. Ben Buergin war verhindert, so dass er seinen Titel aus dem Vorjahr leider nicht verteidigen konnte.

Gespielt wurden drei Runden im Super-Mêlée-Modus, dazwischen gab es traditionell feine Speisen und Getränke vom mitgebrachten Buffet. Nach den ersten beiden Spielrunden durften sich noch drei Spieler Hoffnung auf einen Dreier machen.

Am Schluss war es dann Turnierleiter Michel Borowka, der als einziger ohne Niederlage zu Buche stand und sich mit drei Siegen und 39:19 Punkten den Titel vor Thomas Hassel (2 / 35:15) und Hicham Bensaif (2 / 37:30) sicherte – zum insgesamt sechsten Mal.


  • 0

LSG verpasst nur knapp den Aufstieg

Punktgleich mit dem Meister und Aufsteiger Horb 3 sowie dem zweitplatzierten Team von Aichelberg 2 belegt die LSG Pfullingen in der Abschlusstabelle der Landesliga Neckar-Alb den dritten Platz.

Das Spitzentrio ließ auch am letzten Spieltag der Saison 2019 nichts anbrennen und man gewann jeweils seine drei Spiele. Damit bleibt Horb 3 auf dem ersten Platz, wird verdient Meister und steigt in die Oberliga auf. Die drei Erstplatzierten schließen die Saison mit jeweils nur einer Niederlage (Horb schlägt Aichelberg, Aichelberg schlägt Pfullingen, Pfullingen schlägt Horb) bei neun gewonnenen Partien ab.

Die LSG traf im ersten Spiel im Scharnhauser Park in Ostfildern auf Denkendorf 3. Nach den Tripletten stand es 1:1 (13:10, 9:13), in den Doubletten (13:7, 13:5, 5:13) hatten anschließend die Pfullinger die Nase vorn und sicherten sich somit den 3:2-Sieg.

Die zweite Begegnung brachte einen klaren 5:0-Sieg gegen den SV Hardt (13:8, 13:1 in den Tripletten sowie 13:11, 13:10 und 13:1 in den Doubletten), ehe in der abschließenden Partie gegen Neuffen 3 am Ende wiederum ein 3:2 zu Buche stand (8:13, 13:2, 7:13, 13:4 und 13:5).

Den Rückstand gegenüber Horb und Aichelberg im Spiel- und Kugelverhältnis konnte die LSG nicht mehr wettmachen, der 3. Platz bei 9:1 Siegen ist jedoch ein schöner Erfolg für das erfahrene Pfullinger Team in der spielstarken Spitzengruppe.

In Ostfildern spielten: Hicham Bensaif, Michel Borowka, Hans Forkel, Manfred Kober, Michael Telin-Mann, Reiner Scharfe und Renate Wallon.

Die Tabelle nach dem 4. und letzten Ligaspieltag:


  • 0

Spitzentrio mit LSG nun punktgleich vorne

Die LSG Pfullingen gewinnt am dritten Spieltag gegen bis dahin ungeschlagene Horber sowie gegen KDrei und zieht damit nach Punkten mit Horb 3 und Aichelberg 2 gleich.

Spannung war garantiert bei schönstem Boulewetter in Denkendorf, standen doch die Partien der LSG (3. in der Tabelle) gegen Horb (2.) sowie Horb gegen Aichelberg (1.) auf dem Spielplan.

Die erste Runde war für die LSG diesmal spielfrei und als erster Gegner wartete Horb 3, das zuvor souverän mit 5:0 gegen Reutlingen 2 gewonnen hatte. In einer Partie auf sehr gutem Niveau waren die Tripletten gleich hart umkämpft und endeten aus Sicht der Pfullinger mit 13:10 und 11:13. Im ersten Doublette brauchte Horb dann nur vier Aufnahmen, um mit 2:1 in Führung zu gehen. Doch Reiner Scharfe mit Hicham Bensaif und Renate Wallon mit Hans Forkel drehten den Spieß um und gewannen ihre beiden Spiele mit jeweils 13:8, so dass die LSG als 3:2-Sieger den Platz verließ.

Dass sich die Pfullinger gegen Teams aus dem unteren Tabellendrittel oft schwer tun, zeigte sich anschließend wieder in der Begegnung gegen den bis dato Tabellenneunten KDrei Frickenhausen 2. Dem 6:13 im ersten Triplette folgte eine unnötige Zitterpartie im zweiten Spiel, das nach zunächst klarer Führung am Ende mühsam mit 13:10 gewonnen wurde. In zwei der drei folgenden Doubletten ließ die LSG dann allerdings nichts mehr anbrennen, gewann mit 13:4 und 13:5, so dass das 8:13 im letzten Spiel ohne Bedeutung war.

Da Horb 3 im Parallelspiel gegen Tabellenführer Aichelberg 2 gewann, steht das Spitzentrio nun nach Punkten gleich. Horb und Aichelberg gehen jedoch mit der besseren Spiel- und Punktdifferenz gegenüber der LSG in das Saisonfinale am 29.06. in Ostfildern. Dort trifft das Pfullinger Team zum Abschluss auf Neuffen 3, Denkendorf 3 und den SV Hardt. Spannung ist also auch weiter garantiert.

In Denkendorf spielten: Hicham Bensaif, Hans Forkel, Suzanne Hassel, Thomas Hassel, Michael Telin-Mann, Reiner Scharfe und Renate Wallon.

Die Tabelle nach dem 3. Spieltag:


Suchen