LSG verpasst nur knapp den Aufstieg

  • 0

LSG verpasst nur knapp den Aufstieg

Punktgleich mit dem Meister und Aufsteiger Horb 3 sowie dem zweitplatzierten Team von Aichelberg 2 belegt die LSG Pfullingen in der Abschlusstabelle der Landesliga Neckar-Alb den dritten Platz.

Das Spitzentrio ließ auch am letzten Spieltag der Saison 2019 nichts anbrennen und man gewann jeweils seine drei Spiele. Damit bleibt Horb 3 auf dem ersten Platz, wird verdient Meister und steigt in die Oberliga auf. Die drei Erstplatzierten schließen die Saison mit jeweils nur einer Niederlage (Horb schlägt Aichelberg, Aichelberg schlägt Pfullingen, Pfullingen schlägt Horb) bei neun gewonnenen Partien ab.

Die LSG traf im ersten Spiel im Scharnhauser Park in Ostfildern auf Denkendorf 3. Nach den Tripletten stand es 1:1 (13:10, 9:13), in den Doubletten (13:7, 13:5, 5:13) hatten anschließend die Pfullinger die Nase vorn und sicherten sich somit den 3:2-Sieg.

Die zweite Begegnung brachte einen klaren 5:0-Sieg gegen den SV Hardt (13:8, 13:1 in den Tripletten sowie 13:11, 13:10 und 13:1 in den Doubletten), ehe in der abschließenden Partie gegen Neuffen 3 am Ende wiederum ein 3:2 zu Buche stand (8:13, 13:2, 7:13, 13:4 und 13:5).

Den Rückstand gegenüber Horb und Aichelberg im Spiel- und Kugelverhältnis konnte die LSG nicht mehr wettmachen, der 3. Platz bei 9:1 Siegen ist jedoch ein schöner Erfolg für das erfahrene Pfullinger Team in der spielstarken Spitzengruppe.

In Ostfildern spielten: Hicham Bensaif, Michel Borowka, Hans Forkel, Manfred Kober, Michael Telin-Mann, Reiner Scharfe und Renate Wallon.

Die Tabelle nach dem 4. und letzten Ligaspieltag:


Suchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.